Die industrielle Bildverarbeitung hat sich mittlerweile als Inspektionsmethode weitgehend
durchgesetzt und wird in Zukunft für Industrie 4.0 und dem industriellen Internet der Dinge als
Daten- und Informationsquelle praktisch unverzichtbar. Doch dazu müssen die Bildverarbeitungssysteme
neue Eigenschaften und Funktionen aufweisen. Die Eagle-Eye-Systeme zeigen
mit Power-over-Ethernet, präventiver Systemüberwachung und künstlicher Intelligenz einen
Weg in diese Zukunft.