PR: SmartAIO -- der kompakte, lüfterlose Industrierechner (IPC) mit vielseitiger Konfigurierbarkeit

Nürnberg, Embedded World 2017 * * *  Mit der Reihe SmartAIO U7-300 bietet EFCO ultrakompakt gebaute, lüfterlose Industrierechner an, deren Interface-Ausstattung individuell angepasst werden kann. Ähnlich vielseitige Produkte sind bislang am Markt nicht zu finden: Dank der Verwendung von Qseven CPU-Modulen besteht hohe Flexibilität hinsichtlich der Prozessorleistung und der Qseven-Features wie z. B. Speicher usw. Die Geräte basieren auf der Bay Trail Architektur von Intel. Auch die Schnittstellen-Bestückung kann dank Qseven-Modultechnik selbst bei geringen Stückzahlen individuell auf die Anforderungen des Kunden und seiner Anwendung zugeschnitten werden.

Serienmäßig eingebaut sind 4 x USB 3.0/2.0, 2 x RS-232/422/485, 1 x RS-232, 1 x HDMI, 1 x VGA, 1 x 8-Bit GPI (isoliert), 1 x 8-Bit GPO (isoliert), 2 x Gigabit Ethernet, 1 x Audio (Line-out), 1 x MIC, ein Power-Taster und eine LED (für HDD/SSD). Die Geräte verfügen serienmäßig über Steckplätze für eine Full-Size PCI Express Mini Card und eine Half-Size PCI Express Mini Card sowie einen internen USB- 2.0-Anschluss.

Mit Abmessungen von 136 x 100 x 57 mm kommen die Industrierechner der Serie SmartAIO U7-300 als ultrakompakte Lösung für die Fabrikautomation (Industrie 4.0), Maschinensteuerungen und Embedded-Anwendungen in Frage. Die Geräte benötigen eine Versorgungsspannung zwischen 9 V und 32 V DC (±5 %) und können bei Temperaturen von  -20 °C bis +70 °C eingesetzt werden. Sie tragen das CE-Zeichen und entsprechen den FCC-Vorschriften (Klasse A). Als optionale Ausstattung gibt es ein Betriebssystem (Microsoft Windows 8/Windows 8 embedded, Windows 7/Windows 7 Embedded Compact oder Linux).

Die neuen Rechner sind ab dem zweiten Quartal 2017 lieferbar.

Über die EFCO Gruppe

EFCO versteht sich als Solution Plattform Anbieter mit starker Ausrichtung auf individuelle Kundenbedürfnisse. Ursprünglich lag der Fokus auf ODM Design Lösungen bis zur Geräteentwicklung und –fertigung. 2010 kamen Gaming Solutions hinzu, 2015 schließlich IPC (Industrial Computing) Lösungen sowie die Fertigung von Embedded Thermal Solutions. Die EFCO Electronics GmbH gehört zur taiwanesischen EFCO Everfine Group, das Headquarter befindet sich in Taipei mit Niederlassungen in USA, UK, China und Deutschland. Die deutsche EFCO Electronics GmbH wurde 2014 gegründet und hat ihren Sitz im niederbayerischen Deggendorf.

U7-300_front   U7-300_back

 

Leser-Kontakt: Presse-Kontakt:
EFCO Electronics GmbH      PRismaPR

Telefon: +49-991-2009298-0
sales@efcotec.de 
www.efcotec.com
                                                                 

Bettina Lerchenmüller
Telefon: +49-8106-24 72 33
info@prismapr.com
www.prismapr.com

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.